Einweihung der neuen Alten Johanneskirche
Pfingstsonntag, 20. Mai 2018
alte-johanneskirche-2018-05
Bild: Stadtkirchengemeinde Hanau

Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Hanau eröffnet in einem feierlichen Gottesdienst am Pfingstsonntag, dem 20. Mai 2018 die neu sanierte Alte Johanneskirche. Um 10.55 Uhr beginnen die Feierlichkeiten vor dem Gebäude mit der Schlüsselübergabe an die Stadtkirchengemeinde. Der Einweihungsgottesdienst findet dann im großen Saal im ersten Stock statt. Die Festpredigt hält der ehemalige Propst des Sprengels Hanau und jetzige Prälat der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Bernd Böttner. Neben dem Prälaten sind nicht nur Pfarrerinnen und Pfarrer der Stadtkirchengemeinde beteiligt, sondern auch eine ganze Reihe von Mitarbeitenden aus verschiedenen Bereichen. Im Rahmen des Gottesdienstes werden zudem die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden der Stadtkirchengemeinde begrüßt. Sie beginnen damit ihre etwa einjährige Konfirmandenzeit.

Nach dem Gottesdienst werden im zweiten Teil ab ca. 12.15 Uhr zahlreiche geladene Gäste und viele Interessierte in einer Feierstunde mit Grußworten die Eröffnung feierlich abschließen, bevor im Anschluss ein buntes und vielfältiges Fest beginnt.

Bei einem bunten Festprogramm kann das neue Zentrum der Stadtkirchengemeinde ausführlich erkundet werden kann. Bei Führungen oder auch eigenen Besichtigungen lässt sich erspüren, dass die Neugestaltung der historischen Kirchenarchitektur gelungen ist. Und natürlich gibt es Essen und Trinken, Musik, ein Kinderprogramm und vieles mehr. Musikalisch setzen sich die beiden Bands der Stadtkirchengemeinde, »CrissCross« und »Strandgut and friends« in Szene. Das Catering wird von den Betreibern des Bistros im Erdgeschoss, der Firma »Strong Events« übernommen, die mit dem Bistro für eine regelmäßiges kulinarisches Angebot sorgt, das auch bei Veranstaltungen in der Alten Johanneskirche zur Verfügung stehen wird.

Um 14.45 Uhr werden die von der Städtebauförderung geförderten Außenanlagen ihrer Bestimmung übergeben und um 15.00 Uhr wird die Gedenktafel enthüllt, die umfassende Auskunft über das Gebäude und den umgebenden Platz bietet und von der Stadt Hanau finanziert worden ist. Gegen 16.00 Uhr endet die Feier.

Die Alte Johanneskirche ist als Zentrum der Evangelischen Kirche in Hanau geplant und gestaltet und dient bei weitem nicht nur der Stadtkirchengemeinde als Veranstaltungsort. Auch andere Anbieter können und sollen die Räume für ihre Veranstaltungen anmieten, sodass die neuen Räume von einem bunten und vielfältigen Leben erfüllt werden.

Neben dem Gemeindebüro der Stadtkirchengemeinde und einem Gesprächsraum für Seelsorge ziehen in die Alten Johanneskirche eine Reihe anderer Büros ein. Einen Teil der Räume hat der Kirchenkreis Hanau angemietet, der dort ein Dekanatsbüro und Räume für das Jugendpfarramt einrichten wird. Zudem finden das evangelische forum hanau plus sowie weitere übergemeindliche Angebote in der Alten Johanneskirche ihr neues Zuhause. Schließlich wird auch das Modell der Hanauer Altstadt dort zu sehen sein, das allerdings erst zum Tag des Denkmals am 9. September eingeweiht werden wird.


Festprogramm

10.55 Uhr   Schlüsselübergabe

11.00 Uhr    Festgottesdienst mit Vorstellung der neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden und vielem mehr, Predigt: Prälat B. Böttner

12.15 Uhr    Feierstunde zur Eröffnung mit Grußworten

12.45 Uhr    Essen, Trinken, Musik, Info-Stände, Kinderprogramm, Besichtigungen, Führungen Musik: Gemeindeband »CrissCross« und Band »Strandgut and friends«

14.45 Uhr    Feierliche Eröffnung der vom Tag der Städtebauförderung geförderten Außenanlagen

15.00 Uhr    Enthüllung der Gedenktafel zur historischen Bedeutung der Johanneskirche und des Platzes

16.00 Uhr    Abschluss des Festes

 

 

5388