Mär 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Mittwoch, 27. März 2019 - 18.00 Uhr
»in Verwundbarkeit«
3. Passionspunkt
passionspunkte-2017
Grafik: de.freepik.com/M. Ebersohn
Klinikum Hanau, Eingang Hauptgebäude
Leimenstraße 20
63450 Hanau
Pfarrerin Miriam Weiner, Pfarrerin Katrin Kautz, Klinikpfarrer Hans-Joachim Roth, Janina Sauer (Öffentlichkeitsarbeit des Klinikums Hanau), Jochen Engel (Saxofon)

Zu–frieden–heit ermöglichen an einem Ort für Kranke:

Es ist ein besonderer Ort, das Klinikum Hanau. Hier müssen Wunden zugefügt werden, um Schlimmeres zu verhindern. Und hier werden Wunden gereinigt, verbunden und nach Möglichkeit geheilt. Da bleiben Konflikte nicht aus.

So spielt in der medizinischen und pflegerischen Versorgung tagtäglich die menschliche Verwundbarkeit, die Vermeidung von Fehlern und Missverständnissen und die Bemühung um Zufriedenheit eine zentrale Rolle aufseiten der Patientinnen und Patienten genauso wie aufseiten der Mitarbeitenden.

Gegenseitiger Respekt, Vertrauen, Toleranz und freundlicher Umgang miteinander sind die Leitlinien des Hauses, denn: »mit gegenseitiger Akzeptanz und Hilfestellung erreichen wir ein gutes Miteinander«.

Auf diese Weise wird Frieden gestiftet. Dafür wollen wir danken, das wollen wir erbitten.

 

Allgemeine Informationen zu den Passionspunkten 2019

Hier können Sie das Faltblatt zu den Passionspunkten einsehen und downloaden.

5633