Grüß Gott in Kurhessen-Waldeck
Die zukünftige Bischöfin stellt sich vor
hofmann-beate
Bild: Chr. Schauderna/medio.tv

Offen, vielfältig, geistlich lebendig – so habe ich Kirche erlebt, so möchte ich sie auch hier in Kurhessen-Waldeck mitgestalten. Ich freue mich, dass die Synode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck mich am 9. Mai zu Ihrer zukünftigen Bischöfin gewählt hat.

Ab Oktober werde ich Gemeinden und andere kirchliche Orte besuchen und mit möglichst vielen unterschiedlichen Menschen ins Gespräch kommen. Ich möchte wissen, was Ihnen an Ihrer Kirche wichtig ist und was Sie sich anders wünschen. Ich möchte mit Ihnen auf Gottes Wort hören und Wege im Glauben zu einem guten Miteinander in Familien, Gemeinden und Gesellschaft suchen.

Was bringe ich dazu mit? Ich bin in Bayern geboren und aufgewachsen, da, wo man sich bis heute mit »Grüß Gott« begegnet. Als Jugendliche habe ich mich in der Kirchengemeinde engagiert und dann Theologie studiert. Als Pfarrerin habe ich in Gemeinden in München, aber auch in der Diakonie und in der Ausbildung für kirchliche Berufe gearbeitet. Zuletzt war ich Professorin für Diakoniewissenschaft in Bethel.

Neben Diakonie und Bildung schlägt mein Herz besonders für das Zusammenspiel von Haupt- und Ehrenamtlichen in unserer Kirche. Mir ist wichtig, dass Sie Ihre Gaben in Kirche und Diakonie einbringen und sich hier entfalten können. Mir ist auch wichtig, dass wir als Christinnen und Christen von unserem Glauben erzählen und Menschen zeigen, warum es sich lohnt, Mitglied in der christlichen Gemeinschaft zu sein und dazu beizutragen, dass das Leben in dieser Welt menschenfreundlicher wird.

»Was kennen Sie schon von Hessen?« Das wurde ich zuletzt immer wieder gefragt. Grüne Soße und manche schöne Kirche habe ich schon kennengelernt, viele neue Namen und Gemeinden kommen in der nächsten Zeit hinzu. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und werde bald die Umzugskisten packen, um mit meinem Mann, vielen Blumen und Büchern, Harfe und Klavier von Bielefeld nach Kassel umzusiedeln.
Auf die Begegnung mit Ihnen freut sich Ihre künftige Bischöfin   

Beate Hofmann

5826