Kirchenmusik in Zeiten von Corona
»Motette in Marien« geht weiter
orgel-marienkirche
Bild: Stadtkirchengemeinde Hanau

Wegen der Verbreitung von Aerosolen insbesondere beim Singen darf die Hanauer Kantorei zurzeit weder proben, noch Chorwerke zur Aufführung bringen. Dies hat zur Folge, dass in diesem Jahr die beiden großen Konzerte der Hanauer Kantorei leider abgesagt werden mussten. Auch die Weihnachtshistorie von Heinrich Schütz, die für den 19. Dezember 2020 geplant wurde, kann nun – coronabedingt – in dieser Form nicht stattfinden. Nun besteht die Idee, ein kleines Vokalensemble mit sechs Personen zusammenzustellen, die mit adventlich-weihnachtlicher Chormusik ersatzweise die Dezembermotette am 19.12. bestreiten (siehe S. 21). Sollte auch dies nicht möglich sein, wird erneut nachgedacht, um die Motette nicht ausfallen zu lassen.

Die erfolgreiche Reihe der »Motette in Marien« wird auch im kommenden Jahr mit – in erster Linie klein besetzten – Programmen bestückt werden. So stellt Kasimir Sydow uns im Januar ein besinnliches Weihnachtsprogramm auf der Grenzing-Orgel (siehe unten links) zusammen, während Theo Ruppert (Violine) und Christian Mause (Klavier) im Februar zwei Werke von Wolfgang Amadeus Mozart zur Aufführung bringen werden. Diese Motetten werden von Pfarrerin Heike Mause mit geistlichen und weltlichen Worten begleitet.

Herzliche Einladung!

Christian Mause

6170