Verabschiedung von Barbara Hessel
Fast 60 Jahre Musikerin an der Christuskirche
hessel-barbara
Bild: Stadtkirchengemeinde Hanau

Barbara Hessel hat fast 60 Jahre in der Christuskirche und später als Organistin für die Gemeinde musikalisch gewirkt. All die Jahrzehnte, die auch viele große Veränderungen mit sich brachten, war ihr die Kirchenmusik immer ein Herzensanliegen.

Als ihr Vater Jürgen Hessel 1964 die hauptamtliche Kirchenmusikerstelle in Hanau antrat, zog die Familie von Bremen nach Hanau, und die Christuskirche wurde zentraler Ort des musikalischen Wirkens nicht nur des Vaters in herausragender Tätigkeit, sondern der ganzen Familie: in den legendären Flötenkreisen der 1960er Jahre mit über 45 Kindern, in denen Frau Hessel zuerst die Blockflöte als Kind unter ihrem Vater erlernte, später Alt- und Tenorflöte. Danach schloss sich der Unterricht für Klavier und später für Orgel an mit der C-Prüfung als Abschluss und auch der Chorleiterprüfung einige Jahr später. So war ihr musikalisches Wirken im Gottesdienst und bei Konzerten immer vielseitig und weit gefächert.

Nach dem Eintritt ihres Vaters in den Ruhestand 1994 übernahm sie für einige Jahre die ganze Organistenstelle neben ihren hauptberuflichen Verpflichtungen. Zahlreiche Konzerte fanden unter ihrer engagierten und kreativen Federführung statt, bei denen sie verschiedene Musikerinnen und Musiker aus der Region engagieren konnte. Vor allem hat sie seit 1999 das gottesdienstliches Leben mit dem Chor »Kantate Domino« bereichert in den vielen, festlichen Gottesdiensten. Auch sonst hat sie mit hohem Zeiteinsatz für die Christuskirche das gemeindliche Leben mit ihrer musikalischen Arbeit immer treu geleitet und begleitet bei unzähligen Gottesdiensten während des Jahres und vielen schönen Festgottesdiensten im Advent und zu Weihnachten, bei Konfirmationen und Jubiläumskonfirmationen, bei besonderen Gottesdienstformaten wie der Lichterkirche und auch bei der einfühlsamen und professionellen musikalischen Begleitung trauriger Anlässe, wie den Beerdigungen von langjährigen Gemeindemitgliedern.

Wir sagen als Evangelische Stadtkirchengemeinde und im Bezirk »ihrer« Christuskirche ganz herzlich Dank für die vielen Jahre im engagierten Wirken für die Gemeinde und wünschen ihr für den weiteren Lebensweg Gottes guten Segen und alles Gute.

Katrin Kautz

17.11.2022 - 17.05 Uhr
6756